Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
:: Bundespolitik :: Landespolitik :: Rathäuser :: Parteien :: bedingungsloses Grundeinkommen :: Steuern :: Hartz IV :: Staatsschulden :: Haushalt :: SoFFin ::

THEMA: Menschenrechte und Würde

Menschenrechte und Würde 21 Mai 2012 11:00 #5760

  • Menschs Avatar
  • Mensch
ein Thema was mir ganz ganz nahe liegt weil, ich mich noch immer als Mensch definieren möchte weil ich von mir sagen kann ich bin human.

Die Definition der Menschenrechte:

man kann es im Internet finden man kann es auch aus persönlichen Erfahrungswerten durchaus bewerten.

Fangen wir mit dem Grundgesetz an.

Wieviel ist eigentlich von den Grundrechten übrig geblieben?

Haben unsere Väter und Urväter nicht genug gelitten?
gekämpft um Demokratie und Rechte?

de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte

www.lpb-bw.de/menschenrec...eutschland.html

www.tagesspiegel.de/polit...ft/1434380.html

Was ist Würde? Ehre? Anstand? Moral?
Ist das human?

Oder ist der humane ein Sklaventreiber , ein Ausbeuter?

Aw: Menschenrechte und Würde 21 Mai 2012 12:24 #5768

Müssen alle Schulden bezahlt werden plus Zins- und Zineszins? Mit diesem Thema befasst sich das Buch "Schulden", das gestern bei TTT in der ARD vorgestellt wurde. Nein, es muss nicht alles zurückgezahlt werden, und schon gar nicht wenn die Verursacher der Schulden nicht die Völker sondern die Regierenden sind, die sich an deren Arbeitskraft und Steuergelder bereichern. So sieht es der Buchautor. Der im Übrigen zu Recht behauptet, dass man nicht über Generationen hinaus die Menschen mit Schulden belasten darf die sie gar nicht verursachten. Er sprach von modernem Sklaventum.

Als Beispiel gab er auch an, das die Herren früher ihre Sklaven in die Freiheit enliessen, wenn sie sich nicht mehr um deren Wohl kümmern konnten.

Das Sklaventum der Neuzeit ist unsichtbar, aber da - und es scheint sich nichts zu ändern. Die Eliten meinen sie hätten das Recht auf diese Arten und Weisen, Menschenrechte und Menschenwürde zu beugen?

Die meisten unter uns kennen das Gebet "Vater unser". Einig Theologen und Geisteswissenschaftler hatten, so sah ich das in einer Dokumentation, darauf hingewiesen das eine Passage mal gelautet haben soll:

"Herr vergib uns unsere Schulden wir auch wir vergeben unseren Schuldnern." Ob das so stimmt kann ich nicht belegen, aber es ist nachdenkenswert.

Wenn also etwas nicht mehr erbringbar ist, dann muss eine Amnesty her, die es den Menschen und zwar allen Menschen ermöglicht durchatmen und frei leben zu können. In der heutigen Zeit muss es möglich sein eben diesen Schuldenerlass hinzubekommen. Da kann ich dem Buchautoren nur beipflichten.

Ob fleischlicher oder kapitalistischer Kanibalismus und Sklaventum, beides kann und ist nicht richtig. Fraglich ist, ob diese Saat und das Korn der Erkenntniss bald mal vernüftig aufgehen werden. Vielleicht müssen wir noch länger wässern, und uns erklären? Frage ist nur, wie lange sollen die betroffenen Menschen das noch durchhalten können? Wenn wir ohne einander nicht können, dann sollten wir es aber endlich mal miteinander können - und wer es nicht kann, der kann es lernen. Viel bedarf es dazu sicher nicht.

Aw: Menschenrechte und Würde 21 Mai 2012 12:36 #5769

  • Gasts Avatar
  • Gast
Den Amtseid kann man wohl vergessen

nach Art. 56 (und Art. 64) GG lautet: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“


denn:

de.wikipedia.org/wiki/Sch...8Deutschland%29

usw usw

Aw: Menschenrechte und Würde 21 Mai 2012 12:40 #5770

  • Gasts Avatar
  • Gast
Zur Wiederholung:

Keinen Anspruch?



Diese Frau zerstört und hat damit den Eid gebrochen

Aw: Menschenrechte und Würde 21 Mai 2012 12:46 #5771

  • Gasts Avatar
  • Gast
Zur Wiederholung

Artikel 19

Absatz 2

"In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden"

Mit welchem Recht nimmt sich diese Dame? heraus sich über das Volk und dessen Errungenschaften zu stellen?
Ladezeit der Seite: 0.067 Sekunden