Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
:: Datenschutz :: Polizei ::

THEMA: Keine Ordnung im System `?

Keine Ordnung im System `? 12 Jan 2016 03:58 #14351

  • Gasts Avatar
  • Gast
Hartz 4 Opfer werden bespitzelt , haben Residenzpflicht müssen sogar Wäsche offen legen, blinder Eubürger kämpft über ein halbes Jahr um Freizügigkeit bzw Amt für Gerahrenabwehr.

Später mehr kann nichtmehr

Keine Ordnung im System `? 12 Jan 2016 13:10 #14352

  • Unbenannt sein wollends Avatar
  • Unbenannt sein wollend
Hallo Gast,

ich denke ich verstehe was sie meinen. Eine Ordnung im politischen System ist in weiten Teilen erkennbar. Die Ordnung nützt aber nur dem Personenkreis der sie auch selber festlegt. Das sind unsere Politiker, die und das erkennen viele täglich immer mehr, nur das verabschieden was oft für sie selber gut und dienlich ist.

Sie sprechen die Residenzpflicht von Hartz-IV-Empfängern an, dazu kann man nur sagen das ist Schikane. Heute ist fast jeder Mensch zu jeder Zeit und überall erreichbar. Stichwort: Digitalisierung. Residenzpflicht arbeitsloser Bürger in einer Demokratie ist meines Erachtens nach auch nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Sanktionen unter HartzIV von Menschen die, die freie Berufswahl ausüben möchten und auch müssen, sind genauso wenig Gesetzeskonform. So wie vieles seit Einführung der Agenda 2010 und der Hartz-Gesetze jeden anständigen Demokraten eigentlich aufschreien lassen müsste.

Je engmaschiger das System wird desto ungerechter und menschenfeindlicher wird es leider. Warum ist das alles so heute so möglich? Wahrscheinlich liegt es daran, dass die jungen Politiker von heute selber nie etwas ähnliches wie Kriege, Armut, Hunger, Not usw. mitgemacht haben.

Das gesamte System heute ist nur noch auf einen überzogenen Kapitalismus ausgerichtet. de.wikipedia.org/wiki/Erich_Fromm

Des weiteren mangelt es, das bemerken wir über die letzten Jahrzehnte immer mehr an Bildung. Bildung ist nicht das was man heute vorgibt zu sein. Leicht erkennbar ist da auch an Missgeburten wie zum Beispiel dem BER Flughafen oder S21. Die Leute wollen immer höher und größer hinaus aber schaffen es heute noch nicht einmal mehr die einfachsten Baupläne gut umzusetzen. Genauso wenig schaffen sie es einen Sozialstaat, Frieden und mehr einzuhalten.

Es war schon immer die Eigenschaft von Systemen, in denen Menschen wirkten denen es nur um eigene Machtstrukturen ging ohne auf die Belange der Bevölkerung einzugehen, das dies in Kriege ganz losgelöst von Religion, führte. Das Wissen darum ist aber kein Trost für die, die heute mal wieder unter solchen Machtstrukturen leiden.

Man kann es an vielen Beispielen festmachen wie sehr man einst und heute wieder Menschen die selber denken können, die auch mal hinterfragen gerne mundtot macht. Jüngstes Beispiel kann man immer noch am ehemaligen System der DDR erkennen. Wer selber dachte und intellektuell war der durfte oft nicht studieren. So verschwindet gutes Wissen, denken, handeln und natürlich humanitäres Verhalten immer mehr.

Erkennbar sind solche Verhaltensstrukturen auch an Schulen, wer wurde am meisten gemobbt und wird es heute wieder? Der, der selbständig denken kann, der selbständig lernt und der oft dann der Klassenbeste ist. Der Hass der Menschen richtete sich in fast allen System immer gegen die Intelligenz. Das ist heute wieder der Fall.

Keine Ordnung im System `? 20 Jan 2016 17:58 #14380

  • Gasts Avatar
  • Gast
Selbstzerstörung des Systems - Wolfgang Rettig in Leipzig

www.upendo.tv/iprotest/se...ttig-in-leipzig

Keine Ordnung im System `? 09 Feb 2016 10:16 #14466

  • Gasts Avatar
  • Gast

Keine Ordnung im System `? 09 Feb 2016 10:33 #14467

  • muttls Avatar
  • muttl
ja da hat George ORWELL untertrieben
Ladezeit der Seite: 0.225 Sekunden