Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier stellt Matthias Dilthey sein bereits in den 90er Jahren entwickeltes "emanzipatorisches bedingungslose Grundeinkommen", das "Dilthey-Modell vor. Dilthey verbindet sein Modell unabdingbar mit dem "emanzipatorischen Sozialstaat".

User haben die Möglichkeit hier mit ihm zu diskutieren, und sich über Twitter in die Liste einzutragen um mit zu zwitschern.

THEMA: Über die Arbeit

Über die Arbeit 13 Feb 2015 22:50 #13837

  • Gasts Avatar
  • Gast
Dilthey schrieb:
Falls Roboter den Menschen trauen können, ist es nur noch ein kleiner Schritt, Asimo und hitchBOT "zu vereinigen":

Gerade als ich seit Langem mal wieder den Namen Asimo las, musste ich an seinen Namensvater denken. Kennen sie Asimov? Kennen ihn unsere Politiker? Kennen unsere Politiker die Robotergesetze? Würden sie diese kennen, dürfte keine intelligente Waffe also eine Drohne, jemals einen Menschen töten. Noch dürfte der Roboter zum Wirtschaftswachstumskampf, und zur Verarmung der Menschheit, gegen den Menschen instrumentalisiert werden. Was bedeutet der Roboter darf zum Wohle der Menschheit eingesetzt werden, er soll es sogar. Er soll die Menschen von unsinniger Arbeit befreien, sie jedoch nicht verarmen. Und somit haben Sie Herr Dilthey, so wie ich und viele, viele Menschen weltweit das Recht ein bedingungsloses Grundeinkommen BGE, finanziert durch Roboterarbeit, einzufordern. BGE ist ein Menschenrecht! HartzIV Gesetze sind eine Menschenvernichtungsmaschinerie.

Hier noch zu einer der Quellen um und über Asimov und der Robotergesetze: de.wikipedia.org/wiki/Robotergesetze

Über die Arbeit 14 Feb 2015 09:13 #13848

  • Darwin Dantes Avatar
  • Darwin Dante
Hallo, in Deinem Beitrag hast Du vollkommen recht. Auf der Internetseite: 5-Stunden-Woche.de findest Du eine Aufschlüsslung, wofür überhaupt noch Arbeit verrichtet wird. Gezeigt wird, dass unter güterwirtschaftlichen Gesichtspunkten von den durchschnittlich 40 Stunden Lohnarbeit pro Woche 5 vollkommen ausreichen würden, wenn die eigentumsbasierte Warenwirtschaft des Kapitalismus aufgegeben und die Produktion auf die Bedürfnisse der Menschen umgestellt wird.

Gruß Dante

Über die Arbeit 14 Feb 2015 14:08 #13849

@ Darwin Dante:

Vielen Dank für den Filmhinweis:

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit, ob was passiert. Wenn es dann kein Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”...
Ladezeit der Seite: 0.063 Sekunden