Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier stellt Matthias Dilthey sein bereits in den 90er Jahren entwickeltes "emanzipatorisches bedingungslose Grundeinkommen", das "Dilthey-Modell vor. Dilthey verbindet sein Modell unabdingbar mit dem "emanzipatorischen Sozialstaat".

User haben die Möglichkeit hier mit ihm zu diskutieren, und sich über Twitter in die Liste einzutragen um mit zu zwitschern.

THEMA: Über die Arbeit

Über die Arbeit 16 Jun 2014 12:22 #12931

Die Diskussion über ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) führt früher oder später immer zu einer Diskussion über die Arbeit, über das "Warum", über die Frage zur "Notwendigkeit zur Arbeit" und viele weitere Aspekte.

Während früher der Begriff "Arbeitsfetischismus" Raum in der Diskussion einnahm, wird heute vermehrt über "Arbeitsreligion" gesprochen.
Diese Arbeitsreligion wird in dem Film "Frohes Schaffen - Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral" ausführlich beleuchtet:

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit, ob was passiert. Wenn es dann kein Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”...

Über die Arbeit 19 Jun 2014 15:09 #12945

Endlich wieder eine gute Nachricht!

Stellenabbau bei Real:
Wie n-tv meldet, streicht der zur Metro gehörende Einzelhändler Real 750 Vollzeitstellen, da auf Grund von Verbesserungen der Betriebsabläufe in der Warenannahme weniger Arbeitskräfte benötigt würden.

Endlich können sich weitere 75o Menschen um wirklich Wichtiges kümmern; können endlich ihr Leben leben, anstatt nutzlosen Arbeiten nachgehen zu müssen.
Jedoch muss sich Real den Vorwurf gefallen lassen, dass das Unternehmen die möglichen Verbesserungen in den Betriebsabläufen nicht bereits früher erkannt hat und die Missstände rechtzeitig behoben worden sind. Der Real-Betriebsrat sollte diesbezüglich bei der Betriebsleitung nachhaken und prüfen, ob sich für die von offensichtlich nutzlosen Tätigkeiten gequälten Betroffen kein Schmerzensgeldanspruch realisieren lässt.
„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit, ob was passiert. Wenn es dann kein Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”...

Über die Arbeit 19 Jun 2014 15:29 #12946

Hallo Herr Dilthey,

gut das Sie korrigiert haben. Bitte künftig etwas mehr Sorgfalt an den Tag legen, wir twittern ungern solche Fehler. Auch von unserer Seite ist die Korrektur über Twitter raus.

Gruß Web Admin

Über die Arbeit 19 Jun 2014 15:42 #12947

Heute scheint ein guter Tag zu sein, denn das Handelsblatt teilte soeben mit, dass es Hinweise gibt, dass die Telekom „bestehende Verwaltungsfunktionen" auf ihre Sinnhaftigkeit prüft.
"Ob beziehungsweise wie viel zusätzlich [Arbeits-*]Einsparungen sich durch eine bessere Koordinierung beziehungsweise durch eine etwaige neue Steuerungs- und Verwaltungsstruktur ergeben könnten, wird sich erst im Laufe der Tätigkeit der Arbeitsgruppe herausstellen", erklärte der Telekom-Sprecher.

So können wir nur hoffen, dass die Telekom endlich ihrer unternehmerischen Verpflichtung nachkommt, die Menschen von unnützer Arbeit zu befreien und auch die beauftragte Unternehmensberatung ihr Versprechen, Menschen massiv von unnötigen Tätigkeiten zu befreien, einlöst.

*=Anmerkung des Verfassers des Beitrags
„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit, ob was passiert. Wenn es dann kein Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”...

Über die Arbeit 19 Jun 2014 15:59 #12948

Und die Meldungen über die Befreiung der Menschen von sinnloser Erwerbsarbeit reißen nicht ab: Auch E-on möchte im Zuge der Energiewende einen drastischen Umbau durchführen. Dabei sollen bis Ende 2015 voraussichtlich bis zu 11 000 Menschen weltweit von der Erwerbsqual befreit werden, berichtete der Fokus .

Unser Kampf zur Befreiung der Menschen von sinnloser Erwerbsarbeit scheint endlich auf breiter Front seinen Siegeszug anzutreten!
„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit, ob was passiert. Wenn es dann kein Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”...
Ladezeit der Seite: 0.067 Sekunden