So kommen wir zu Geld und Erfolg?

So kommen wir zu Geld und Erfolg?

Wie erfolgreich sind wir wirklich?

Wieder einmal saßen wir zusammen und überlegten uns: „Werden wir jetzt alt, oder war früher doch vieles besser?“

Wir überlegten, warum wir Alten so ab Ende 40, eigentlich ist man da ja noch gar nicht wirklich so alt, es wird heute aber schon lange so propagiert, uns oft gar nicht mehr so wohl fühlen. Wir können uns tatsächlich oft gar nicht mehr wohlfühlen, es sei denn wir verfügen über eine übermächtige Eigendisziplin. Übermächtig ist und kann ein Mensch aber nicht sein, sonst wäre er Gott. Offensichtlich geht diese Erkenntnis aber immer mehr in den Köpfen der breiten Masse verloren.

Es wird immer offensichtlicher das wir fast in Überschallgeschwindigkeit an Moral, mitmenschlichem Zusammenhalt so wie Gefühl und damit einhergehend auch an Anstand  verlieren. Die alten Werte, unserer Erziehung waren nicht immer nur verkehrt. Es kann nicht verkehrt sein liebevoll, respektvoll, hilfsbreit und tolerant miteinander umzugehen. Hau den Lukas scheint heute allerdings mehrheitlich im Trend also modern zu sein. Was der Einzelne davon hat, das sehen wir, wenn wir mit wachen, offenen Augen und einschalten des Gehirnmuskels um uns schauen.

Der Mensch ist keine Maschine – wer dreht an welchen Schrauben?

Wir werden immer mehr überflutet mit Reizen, die unser Gehirn aber auch unsere Psyche nicht verkraften können. Ebenfalls ist das Tempo zu schnell für Lebewesen wie z. B. den Menschen, denn Menschen sind keine Computer, keine Roboter. Manchmal scheint es aber, als sollte man zum lebenden Zombie, zum abgeschalteten Wesen mutieren. Wer dreht aber an diesen kleinen unsichtbaren Schrauben, oder zieht mit an diesen nicht sichtbaren Fäden? Diese Frage kann sich nur jeder selber beantworten.

Leidtragende sind nicht nur die Nachkommen, es rächt sie auch and den Älteren?

Unsere Nachkommen sind die Leidtragenden denen wir auch über Jahre die verkehrten Werte predigten. Natürlich werden wir älteren Semester auch die Leidtragenden sein, nämlich dann wenn wir vielleicht alt und krank uns selber nicht mehr helfen können. Denn die, die wir zum absoluten Egoismus, Ellbogeneinsatz, versteckter aber auch offener Gewalt sowie Gefühllosigkeit erziehen werden uns mit derselben begegnen. Es wird sich also das Verhalten der Alten auch an denselben rächen. Einige bemerken es heute schon. Wir trimmen heute nur noch auf Leistung und das wir nur noch Materiell zu denken haben. Dabei verarmen immer mehr, werden immer mehr arbeitslos. Es wird aber auch immer mehr mit Schuldzuweisung gearbeitet.

Zusätzliche Informationen