Warum Merkel zurücktreten sollte

Warum Merkel zurücktreten sollte

Ein persönlicher Kommentar von Matthias Dilthey

Man kann mir bestimmt nicht nachsagen, ich sei ein Freund von Menschen, die Dummheit mit Arroganz paaren. Dennoch gebe ich der Deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel den eindringlichen Ratschlag, bald möglichst zurückzutreten. Warum rate ich dies einer gewählten Führerin des geeinten Deutschland?

Aus drei guten Gründen:
  1. Ich möchte vermeiden, dass es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, sowohl zwischen den Bürgern in einzelnen Staaten, als auch zwischen den Menschen in unterschiedlichen Staaten, kommt.
     
  2. Ich möchte vermeiden, dass Angela Merkel Opfer des eigenen Volks wird.
     
  3. Ich möchte vermeiden, dass sich „der Mob“, den ich sehr gut verstehen kann, mit dem Blut einer Frau besudelt und sich so schuldig macht.

 

Seit 1949 hatten wir in Deutschland zu keinen Zeitpunkt vor Angela Merkel eine Politik, die so von Menschen verachtenden Elementen geprägt war, wie wir sie heute erleben müssen

Aber 82 Millionen Menschen in Deutschland ist einer Merkel viel zu klein. Es müssen, wie es „der mächtigsten Frau der Welt“ ihrer Meinung nach wohl zusteht, noch die Menschen in Griechenland, Irland, Island, Spanien, Portugal und Italien unter die Knute der Deutschen Finanzwirtschaft gebracht werden. Von den Deutschen Machenschaften im vorderen Orient und z.B. Afghanistan oder Afrika ganz zu schweigen.

Und Merkel begründet ihre unmenschliche Politik nicht einmal. Unter dem Deckmantel der „Alternativlosigkeit“ treibt sie die Menschen weltweit (vielleicht deshalb der Titel „mächtigste Frau der Welt“?) in Armut und menschliche Verwahrlosung. Friss oder stirb, Sklave?

Diskutiert diesen Artikel im Forum (975 Antworten).

Zusätzliche Informationen