Meine Zähne, deine Zähne, unsere Zähne

Kein schönes Märchen und auch kein Spielfilm mit "Happy End"

Es ist kein schönes Märchen, es ist kein Spielfilm mit Happy End, sondern es ist der Alltag für Millionen Menschen in Deutschland. Dieser Alltag findet nicht nur in armen Nachbarländern statt, sondern er geschieht hier und heute vor unser aller Haustüren und auf den Straßen. Dort werden die Menschen verjagt, man will es unsichtbar halten was passiert. Man will Panik und Widerstand vermeiden – doch auf ewig wird man das nicht können. Abschreckende Bilder auf Zigarettenpackungen zur Einschüchterung und Manipulation von Massenmeinung sind ok? Die abschreckende, warnende und mahnende Realität des Versagen in der Politik, die darf man nicht sehen. Es könnte ja das Wohlgefühl und die eigene Komfortzone zerstören. Also beteiligt man sich lieber an der Zerstörung von Mitmenschen in der Gesellschaft?

Und ein „Bedingungsloses Grundeinkommen“, das will man nicht haben?

Autor: Jens Gruber im März 2014 mittem im sozialen Deutschland

Copyrightvermerk: Verteilen, Vervielfältigen und Veröffentlichen zu nicht kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle, ist ausdrücklich erwünscht.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).

Zusätzliche Informationen